Coronazeiten sind besondere

Seit Jahren wird es immer schwieriger Bewerber für eine Lehre zu finden. Einerseits ist das Image der Lehre nicht bei allen Eltern und Jugendlichen sehr hoch angesehen und andererseits holt uns die Demographie einfach ein. Heuer kommt aber noch ein schwerwiegender Faktor hinzu. Die CoVid19-Pandemie!

Bewerber fehlen jetzt mehr denn je!

Es wurden bisher viel weniger Lehrverträge abgeschlossen wie im Vergleichszeitraum letztes Jahr. Dies zeigt die derzeitige Tendenz der Anmeldungen bei den Berufsschulen. Der Grund dafür ist aber nicht, dass es viel weniger Lehrstellen von den Unternehmen angeboten werden. Denn die Betriebe suchen noch händeringend, vor allem in den technischen und handwerklichen Berufen, um Bewerber. 

Was könnte jetzt da der Grund dafür sein?

Durch die CoV-Krise haben ganz viele Schnupper- und die Bewerbungstermine in den Unternehmen einfach nicht mehr stattgefunden. Die Bewerber konnten sich so kein Bild mehr von den Betrieben und den Berufen machen. Ebenfalls hätten Aufgrund der 5er Regelung vom Bildungsministerium für die Schüler*innen, diese die Möglichkeit, die Schule weiter zu besuchen, welche sich sonst vielleicht wegen einer negativen Note für eine Lehre entschieden hätten.

In allen Sparten gibt es noch Lehrstellen!

Jetzt an alle, die sich trotz Aufstiegsklausel doch noch für eine Lehre entscheiden wollen; Ihr könnt beruhigt sein. In den meisten Sparten gibt es noch die Möglichkeit eine Lehrstelle zu finden. Betroffen sind in erster Linie die Metalltechnik, Einzelhandel, Zimmerei und Tischlerei.

Nutze die Möglichkeit! Bewirb dich jetzt und lade ein Video von dir hoch!

 


Bildquelle: Foto von Andrea Piacquadio von Pexels